IG Plakat | Raum | Gesellschaft - FÜR EINEN WIRKLICH ÖFFENTLICHEN RAUM

 
Home
Aktivitäten
Informationszentrum
Spiel & Spass
Über uns
Home arrow Öffentlichkeit
Kontakt | Impressum | Suche
FÜR EINEN WIRKLICH ÖFFENTLICHEN RAUM PDF Drucken


Der öffentliche Raum ist nicht auf eine Finanzierung durch Plakatwerbung angewiesen.

Die Stadt Zürich verdient mit den Verträgen mit den beiden Plakatgesellschaften 2.2 Mio Franken jährlich*. Das ist viel, aber entspricht nur etwa 0,3% des Ertrags von 6‘972 Mio Franken (s. Rechnung 2005).

Die VBZ beispielsweise haben im Jahr 2007 12.5 Mio. Franken mit Werbung eingenommen (s. Geschäftsbericht 2007). Der Gesamtertrag belief sich im selben Jahr auf 471.8 Mio. Franken. Die Werbeeinnahmen sind an sich hoch, bestreiten von den Gesamteinnahmen aber gerade mal 3%.

* «Abgaben inklusive Gratisleistungen (Kulturplakatierung (460 Flächen), Wahl- und Abstimmungswerbung (auf fixen und temporären Plakatflächen) sowie für städtische Kampagnen und Werbung der VBZ in eigener Sache rund 2.2 Mio/Jahr.» (Quelle: Urs Spinner, Kommunikationsbeauftragter des Hochbaudepartement der Stadt Zürich)